Karlsruhe

Eingetragen bei: Deutschland, Europa, Karlsruhe | 0

Karlsruhe

Karlsruhe wurde am 17. Juni 1715 durch den Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738) als Reißbrett-Stadt gegründet. Außergewöhnlich ist auch die hier zugrunde liegende Architektur als Fächerstadt. Der sogenannte “Karlsruher Fächer” zeigt das Schloss als Zentrum eines Kreises, von dem die südlichen Straßen fächerförmig abgehen und in nördlicher Richtung die Alleen durch den Hardwald nach Norden. Insgesamt sind es 32 Straßen und Alleen die der Einteilung der Kompassrose in der damaligen Zeit entsprechen. Die sogenannte Kompassrose war in 32 Stricke eingeteilt und nicht in der üblichen 360 Gradeinteilung.
Stadtteile von Karlsruhe:

01 – Beiertheim-Bulach

02 – Daxlanden

03 – Durlach

04 – Grötzingen

05 – Grünwettersbach

06 – Grünwinkel

07 – Hagsfeld

08 – Hohenwettersbach

09 – Innenstadt-Ost

10 – Innenstadt-West

11 – Knielingen

12 – Mühlburg

13 – Neureut

14 – Nordstadt

15 – Nordweststadt

16 – Oberreut

17 – Oststadt

18 – Palmbach

19 – Rintheim

20 – Rüppurr

21 – Stupferich

22 – Südstadt

23 – Südweststadt

24 – Waldstadt

25 – Weiherfeld-Dammerstock

26- Weststadt

27 – Wolfartsweier.

tpsdave / Pixabay

 

Nachbargemeinden von Karlsruhe:

– Eggenstein-Leopoldshafen

– Ettlingen

– Hagenbach

– Karlsbad

– Pfinztal

– Rheinstetten

– Stutensee

– Waldbronn

– Weingarten

– Wörth am Rheinland-Pfalz.

Naturschutzgebiete in und um Karlsruhe:

– Alter Flugplatz Karlsruhe

– Althrein Kleiner Bodensee

– Althrein-Maxau

– Burgau

– Erlachsee

– Fritschlach

– Kälberklamm/Hasenklamm

– Weingartener Moor-Bruchwald/Grötzingen

Landschutzgebiete in und um Karlsruhe:

– Bergwald-Rappeneigen

– Bruchwald Grötzingen

– Bruchwaldgebiet alte Kinzig-Murg-Rinne

– Burgau

– Elfmorgenbruch

– Füllbruch-Vokkenau

– Grötzinger Berwald-Knittelberg

– Grünwettersbacher Wald-Hatzengraben

– Lutherische Wäldele

– Nördliche Hardt

– Oberwald

– Rheinaue

– Stupfericher Wald-Schönberg

– Südliche Hard

– Taglöhnergärten

– Turmberg-Augustenberg

– Vorderau.

Andi_Graf / Pixabay